Modellprojekt im Erzgebirge: „Smart Rail Connectivity Campus“ erforscht automatisierten Zugbetrieb

Fri, 13 Apr 2018 00:00:00 +0200
Im ersten digitalen Stellwerk Europas in Annaberg-Buchholz sind heute die Weichen für ein zukunftsweisendes Bahnprojekt gestellt worden – das Vorhaben „Smart Rail Connectivity Campus“ (SRCC). Die innovative Plattform SRCC hat sich zum Ziel gesetzt, im Eisenbahnsektor die digitale Fahrzeugsteuerung voranzubringen. Unter der Schirmherrschaft von Sachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Martin Dulig arbeiten in diesem Netzwerk die Technische Universität Chemnitz, die Stadt Annaberg-Buchholz und weitere namhafte Partner aus der Wissenschaft und dem Bahnsektor zusammen. Dazu gehören die DB Netz AG, die Siemens AG, das Eisenbahnbundesamt und die Technische Universität Dresden.

Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH, standort-sachsen.de

Logo.png20170925 10252 k8e8u5
Die Wirtschaftsförderung Sachsen baut Brücken: zwischen sächsischen Unternehmen und auswärtigen Kooperationspartnern, zwischen potenziellen Investoren und den sächsischen Regionen und Kommunen, zwischen Forschung und Praxis, zwischen Unternehmensideen und wirtschaftlichem Erfolg.